fbpx

Wie Du Dein Unterbewusstsein trainierst, um Gewicht zu verlieren

Da Du diese Seite besuchst, nehme ich an, dass Du wahrscheinlich die Kraft unseres Geistes anerkennst, wenn es um Gewichtsverlust geht.

Ich bin froh, dass Du dieses Konzept erforschst.

Denn egal wie viele Diäten du machst, es wird keine langfristigen Ergebnisse bringen, wenn Dein Unterbewusstsein nicht auch auf Gewichtsverlust ausgerichtet ist.

Was ist das Unterbewusstsein?

Bevor wir mit dem Training unseres Unterbewusstseins beginnen, müssen wir verstehen, was das Unterbewusstsein eigentlich ist.

Vereinfacht gesagt lässt sich unser Gehirn in 3 Teile unterteilen:

1. Neocortex – unser denkender Verstand
Dies ist der Teil unseres Gehirns, der für bewusstes Denken verantwortlich ist. Denken, Reden, Zuhören, Interpretieren, analysieren, sich erinnern oder in die Zukunft schauen.

2. Limbisches System – unser emotionales Gehirn
Dies ist der Teil des Gehirns, der für die Erzeugung von Emotionen verantwortlich ist . Es ist auch der Teil des Gehirns, der Glaubenssysteme, Gewohnheiten und Erinnerungen speichert. (Aha!)

3. Der R-Komplex – das Reptiliengehirn
Dies ist der Teil des Gehirns, der für die meisten unserer biologischen und hormonellen Prozesse (d.h. Atmung, Energiehaushalt, Verdauung usw.) verantwortlich ist.

Hinweis: Unser R-Komplex (Reptiliengehirn) wird maßgeblich durch das limbische System (unser emotionales Gehirn) beeinflusst.

Z.B. Wenn Du beim Essen in einem entspannten Geisteszustand bist, nimmst Du eher mehr Nährstoffe aus der Nahrung auf (und bleibst länger satt).

Fazit:
Der Neocortex ist das, was auf einer bewussten Ebene passiert, während das limbische System und der R-Komplex auf der unterbewussten Ebene zusammenarbeiten.

Bewusstsein vs. Unterbewusstsein

Ratet mal, wie viel unserer Gehirnaktivität im Bewusstsein und wie viel auf unterbewusster Ebene passiert? Brain Imaging Scans zeigten, dass 5 % der Gehirnaktivität im Bewusstsein und 95 % im Unterbewusstsein stattfinden.

Wie hoch sind die Erfolgsaussichten, wenn nur 5 % Deines Gehirns auf Deine Ziele hinarbeiten? Nicht viel. Denke mal jetzt wie häufig Du Dein Scheitern von Deiner Motivation und mangelnden Willenskraft verantwortlich gemacht hast. Im Grunde genommen ist dieses Scheitern ganz normal. Denn Du hast mit Deinem Abnehmvorhaben gegen zwei mächtige Systeme gearbeitet.

Die nächste Frage lautet also:
Wie können wir unser Unterbewusstsein zum Abnehmen trainieren?

Ich bin froh, dass Du gefragt hast. Es gibt zwei wichtige Schritte:

Schritt 1: Emotionalisierung
Das klingt wie ein ausgefallener Begriff, aber alles, was es wirklich bedeutet, ist – Visualisierung kombiniert mit dem Hinzufügen von Emotionen.

Im Gegensatz zum Bewusstsein ist die Sprache unseres Unterbewusstseins kein logisches Denken. Die Sprache unseres Unterbewusstseins sind Emotionen, Gefühle und Bilder. Unser Unterbewusstsein kann nicht zwischen Vergangenheit und Gegenwart unterscheiden. Oder was echt ist und was nicht.

Hier ist eine Übung, um dies zu zeigen:

Denke an eine glückliche Erinnerung aus deiner Kindheit. Vielleicht war es Dein Lieblingsgeschenk an Deinem Geburtstag. Oder es kann sein, dass Du einen geliebten Menschen nach langer Zeit wiedergesehen hast. Nimm Dir einen Moment Zeit und visualisiere eine bestimmte Erinnerung in Deinem Kopf.

Frag Dich jetzt…

Wie fühlt sich dieser Moment bei Dir an? Kannst Du diese Emotionen und Gefühle im gegenwärtigen Moment spüren? Wenn Du die Übung gemacht hast und eine vergangene Erinnerung wieder erlebst, sind die Chancen groß, dass Du im gegenwärtigen Moment dieselben Emotionen und Gefühle empfindest.

Unsere Erinnerungen sind in unserem Unterbewusstsein durch die Gefühle gespeichert, die wir mit bestimmten Bildern verbunden haben. In der Lage zu sein, positive Emotionen in Bezug auf ein bestimmtes Bild zu erzeugen, ist der Schlüssel um Dein Unterbewusstsein zu trainieren.

Wenn Du Dein Unterbewusstsein zum Abnehmen trainieren möchtest, musst Du im gegenwärtigen Moment das Gefühl erzeugen, einen schlanken Körper zu haben. Du musst Dir eine Szene vor Deinem geistigen Auge vorstellen und vor allem die Emotionen spüren, die Du mit diesem schlanken Körper verbindest.

Die Emotionen zu spüren, die mit Deinem Traumkörper verbunden sind, ist der stärkste Weg, um Deinem Unterbewusstsein mitzuteilen, dass es all seine Möglichkeiten entfalten muss, damit Du Deine Gewichtsabnahmeziele erreichst.

Nehmen wir zum Beispiel an, Du möchtest 10 kg abnehmen. Viele Menschen beginnen mit einem logischen Ziel im Kopf. Und das ist ein guter Anfang. Aber was ist das Gefühl oder die Emotionen, die Du mit diesem Ziel erreichen möchtest?

Wie möchtest (wirst) Du Dich fühlen, wenn Du in den Spiegel schaust? Ist es das Gefühl von Freiheit? Ein bestimmtes Lebensgefühl? Vielleicht ist das ein Gefühl, die Kontrolle über sich selbst zu haben und stolz auf sich selbst zu sein? Bitte keine rationale Erklärung, wie „dann brauche ich drei Nummer kleiner.“, „Ich bin dann gesünder.“ Was bedeutet das alles für Dich, wenn Du drei Nummer kleiner brauchst oder Dich gesünder fühlst.

Es ist wichtig, die tiefsten Gefühle zu erforschen, die Du erleben wirst oder möchtest, und dies jedes Mal im Hinterkopf zu behalten, wenn Du Dir Deinen perfekten Körper vorstellst. Letztendlich streben wir jedes Ziel an, weil wir uns nach dem Erreichen auf eine bestimmte Weise fühlen wollen.

Fange an, dies im gegenwärtigen Moment durch Emotionalisierung zu fühlen.

Sobald Du dies getan hast, wird Dein Unterbewusstsein beginnen, sich an Deinen Gewichtsverlustzielen auszurichten und eine äußere Realität zu schaffen, die Deiner inneren Realität entspricht.

Nebenbemerkung: Ich weiß, dass es schwierig sein kann, das Gefühl zu spüren, das Du im gegenwärtigen Moment erreichen möchtest, weil Du noch nicht den Körper hast, den Du Dir wünschst. Aber durch kreative Visualisierung und das Üben von Dankbarkeit für Deinen aktuellen Körper – wirst Du es immer einfacher finden, Deinen zukünftigen Körper im gegenwärtigen Moment zu „fühlen“.

Schritt 2: Wiederholung.
Dieser Schritt bedarf keiner großen Erklärung. Aber es ist ein wichtiger Punkt. Unser Unterbewusstsein ist über viele Jahre und Jahrzehnte verdrahtet. Um diese Verdrahtung rückgängig zu machen, bedarf es einer Wiederholung. Die gute Nachricht ist, dass es nicht unbedingt Jahrzehnte braucht, um Dein Gehirn neu zu verdrahten. Sobald Du anfängst, Dich bewusst zu bemühen, Dein Gehirn neu zu verdrahten, können die Ergebnisse ziemlich schnell eintreten.

Schon nach nur 2 Wochen absichtlicher Wiederholung wirst Du beginnen, Unterschiede in der Art und Weise zu bemerken, wie Du Dich selbst wahrnimmst. Denn sobald Du es geschafft hast Dein Unterbewusstsein auf einen schlanken und gesunden Körper einzustimmen, dann wirst Du beginnen zu denken, zu fühlen und Dich zu verhalten wie ein schlanker Mensch.

Das ist eine sehr kurze Zeit im Vergleich zu den Jahren, die Du gebraucht hast, um Dein Gehirn so zu formen, wie es jetzt ist. Wichtig ist noch zu wissen, dass Du alle alten Maßnahmen stoppen musst, die Du in der Vergangenheit gemacht hast, um abzunehmen. Das heißt Du musst Dein altes Denken, Fühlen und Verhalten in Bezug auf Deinen Körper und Nahrung korrigieren. Die alte Denk- und Verhaltensstartegie darf während der Umprogrammierung Deines Unterbewusstseins auf Dein Zielbild nicht praktiziert werden. Damit die Manifestation stattfinden kann.

Es ist wichtig, geduldig, ausdauernd und fleißig zu sein, wenn Du Dein Unterbewusstsein trainierst, um Gewicht zu verlieren. Es erfordert ständige Übung – und Emotionalisierung ist nur einer der Wege dorthin.

Eine weitere Übung, die die Emotionalisierung ergänzt, ist die Limiting-Glaubens-Übung (die in der zweiten Hälfte des folgenden Blogbeitrags erklärt wird).

Wenn sie richtig kombiniert werden, werden die einschränkenden Glaubens- und Emotionalisierungsübungen dazu beitragen, die Mehrheit Deiner unterbewussten Blockaden für die Gewichtsabnahme zu beseitigen.

Wenn Du allerdings einen schnelleren Weg suchst, dann kann ich Dir mein Schlankness Programm anbieten. Mit den darin enthaltenen Transformationstechniken schaffst Du Dein Unterbewusstsein in wenigen Minuten umzuprogrammieren.

Reza Hojati | Bewusstseinsforscher

Reza Hojati | Bewusstseinsforscher

Entwickler der Schlankness MEthode

Seit mehr als 22 Jahren arbeite ich aus Leidenschaft mit Menschen zusammen.

Die Erfahrungen, die ich mit übergwichtigen Menschen machen durfte, haben mich dazu inspiriert Schlankness zu entwickeln und die Alternative zu den herkömmlichen Diäten zu schaffen.

So erreichst Du ohne viel Aufwand Dein Wunschgewicht

Online-Kurs GRATIS testen*!

*Unverbindlich und GARANTIERT ohne Kosten

Programmiere Dein Unterbewusstes mit unseren Mindtechniken auf einen schlanken und gesunden Körper.

Geschlecht: weiblich männlich

* Unverbindlich und GARANTIERT ohne Folgekosten

Mit dem Klick bist Du mit unserer Bestimmung zum Datenschutz einverstanden.
onlinekurs