AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragspartner

Vertragspartner für die angebotenen Schulungen, Seminare, Kurse und Trainings ist Herr Reza Hojati, Kaiserstraße 7, 24143 Kiel. Im Sinne der Ausschließlichkeit sind Geschäftsbedingungen der Kunden nicht Bestandteil dieses Vertrags.

 

2. Vertragsschluss

Unsere Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Waren zu bestellen oder Seminare zu buchen. Durch das Absenden der Bestellung auf unserer Website gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss ab.

Wir können dieses Angebot innerhalb von fünf Werktagen durch Zusendung einer Annahmebestätigung per Email oder durch Lieferung der Ware annehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der Frist gilt das Angebot als abgelehnt. Bestellt der Kunde per Internet, so wird der Anbieter jedoch den Zugang der Bestellungen unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigen.

 

3. Zahlungsvereinbarung

Da die Teilnehmeranzahl für unsere Seminare begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Mit der Zusendung der Anmeldebestätigung (bei Onlinebuchung) erfolgt auch die Zusendung der Rechnung, die sofort zu begleichen ist. Nur vor Seminarbeginn eingegangene Zahlungen berechtigen zur Seminarteilnahme. Spätester Zahlungstermin ist bar Kasse bei Seminarbeginn. Sofern bei Barzahlung höhere Entgelte fällig werden, wird dies auf unserer Webseite rechtzeitig bekanntgegeben.

 

4. Kontoverbindung

Unbare Zahlungen erfolgen per Überweisung auf das Konto von Reza Hojati | BODYCOMPASS e.K. | HypoVereinsbank Kiel | Kto.-Nr. 616156840 | BLZ 200 300 00. Für die Auslandsüberweisung: IBNA: DE91200300000616156840, BIC: HYVEDEMM300

 

5. Leistungsumfang

Im Seminarpreis sind, soweit nicht anders vereinbart, folgende Leistungen enthalten:
– Moderation der Seminar-Veranstaltung.
– Vermittlung der in der Ausschreibung angegebenen Seminarinhalte.
Bitte beachten Sie unsere Zusatzleistungen zu den jeweiligen Angeboten.

 

6. Teilnehmerzahl

Die Teilnehmerzahl wird mit dem jeweiligen Angebot bekannt gegeben.

 

7. Kurszeiten

Die Kurszeiten sind unserem Internetportal www.schlankness.de zu entnehmen. Kurzfristige Änderungen werden den Teilnehmern rechtzeitig auf dem von ihnen bevorzugten Übermittlungsweg mitgeteilt.

 

8. Seminarort

Die Seminare finden normalerweise in bekannten Seminar- und Tagungshotels statt. Der genaue Veranstaltungsort ist unserem Internetportal www.schlankness.de zu entnehmen. Kurzfristige Änderungen: siehe Punkt 6 dieser AGB.

 

9.Haftung

Bei Ausfall eines Seminars durch Krankheit des Dozenten, bei zu geringer Teilnehmerzahl sowie von uns nicht zu vertretenden Ausfällen oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf die Durchführung des Seminars. Die volle Rückerstattung der Teilnahmegebühr wird zugesagt. Schlankness haftet unbeschränkt, soweit ein Schaden auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung von Schlankness oder eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von Schlankness beruht. Darüber hinaus bestehen keine Ansprüche. Für Gegenstände die in die Workshops und Schulungsveranstaltungen mitgenommen werden oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten inklusive Verdienstausfall, entgangenen Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit der Ware und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Soweit die Haftung von Schlankness ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

 

10. Rechte an Manuskripten und Schulungsmaterialien

Die Manuskripte und Schulungsmaterialien sind teilweise rechtlich geschützt. Die, auch auszugsweise, Vervielfältigung und die gewerbliche Nutzung bedürfen der schriftlichen Einwilligung des Rechteinhabers.

 

11. Datenschutz

Die zur Rechnungsstellung benötigten Daten der Teilnehmer werden elektronisch verarbeitet und gespeichert. Eine darüber hinausgehende Speicherung und Nutzung zur Information über inhaltlich verwandte Veranstaltungen erfolgt nur mit explizitem Einverständnis des jeweiligen Teilnehmers. Die Teilnehmerdaten werden nicht zu gewerblichen Zwecken an andere weitergegeben.

 

12.a Stornierung bei der Buchung von Seminaren

Stornierung oder Umbuchung (umbuchen auf einen anderen Kurs oder ein anderes Datum) Ihrerseits, die spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn bei uns schriftlich eintrifft, befreit Sie vollständig von der Zahlung der Kursgebühr. Bei Stornierung oder Umbuchung Ihrerseits, die weniger als 7 Tage vor Seminarbeginn bei uns eintrifft, werden 50% der Kursgebühr fällig. Bei kurzfristiger Stornierung oder Umbuchung (weniger als 2 Arbeitstage vor Kursbeginn) oder bei Fernbleiben vom Seminar werden 100% der Kursgebühren fällig.

Umbuchung und Stornierung bedürfen in jedem Fall der Schriftform und erhalten rechtliche Gültigkeit erst durch unsere Rückbestätigung. Umbuchung auf einen Ersatzteilnehmer ist jederzeit kostenlos möglich.

 

12.b Widerrufsbelehrungen bei Bestellung von Waren

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform oder – wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger. Der Verschluss der Ware ist durch ein sichtbares Siegel gekennzeichnet. Das Öffnen des Siegels führt zu einem Rücknahmeausschluss. Der Widerruf ist zu richten an: Hojati Institut, Kaiserstr. 7, 24143 Kiel

 

13. Schlussbestimmungen/salvatorische Klausel

Für diesen Vertrag und dessen Durchführung gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Kiel. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle von nicht einbezogenen oder unwirksamen Bestimmungen dieser AGB tritt das Gesetzesrecht.

Sofern solches Gesetzesrecht im jeweiligen Fall nicht zur Verfügung steht oder zu einem untragbaren Ergebnis führen würde, werden diese durch solche ersetzt, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen am nächsten kommen. Von diesem Vertrag abweichende Vereinbarungen sind nur wirksam, wenn sie schriftlich vereinbart werden.