“Hilfe! Ich kann nicht aufhören zu essen, obwohl ich satt bin.”

Isst auch Du manchmal mehr als Du sollst? Kannst Du manchmal nicht mit dem Essen aufhören, obwohl Du schon längst satt bist? Vielen Menschen geht es so wie Dir. Normalerweise sollten wir essen, wenn wir Hunger haben und aufhören zu essen, sobald wir körperlich zufrieden und satt sind. Aber es gibt Menschen, die nicht mit dem Essen aufhören können, auch wenn sie ihrem Körper genug Nahrung bzw. Kalorien zugeführt haben. Warum ist das so?

In diesem Beitrag möchten wir Dir erklären woher Deine Essgewohnheiten herkommen, warum Du isst, obwohl Du gar keinen Hunger hast und wie Du dieses Problem für immer TRANCE-formieren kannst. Nach diesem Beitrag und nach dem Du die Mindtechnik umgesetzt hast, wirst Du in Deiner Fähigkeit gestärkt immer mit dem Essen aufzuhören sobald Du satt bist.

Unsere Essgewohnheiten sind Grundsätzlich von Kindesbein an antrainiert und wir essen nicht nur, weil wir satt werden wollen, sondern aus Gewohnheiten und sehr häufig auch aus emotionalen Gründen. Das Essen hat ein bestimmtes Symbol und stellt ein Status für uns Menschen dar. Es hält unseren Körper nicht nur am Leben, es schmeckt auch noch gut. Aber darüber hinaus, essen beruhigt, entspannt und verbindet Menschen, Kulturen und soziale Schichten.

Schlankness Online-Kurs GRATIS testen*!

*Unverbindlich und GARANTIERT ohne Kosten

Programmiere Dein Unterbewusstes mit unseren Mindtechniken auf einen schlanken und gesunden Körper.

Unsere Eltern sind unsere Vorbilder beim Essen

Kinder lernen das Essen als allererstes in der Familie von ihren Eltern. Sie entwickeln ihren Geschmackssinn, Gewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen. Und wenn das Essen mit bestimmten Emotionen verknüpft wird und Dir als kleines Kind beigebracht wird, den Teller leer zu essen, damit Du groß und stark wirst, dann weiß Dein Gehirn später, dass dieser posthypnotische Befehl immer ausgeführt werden muss, sobald Du Dir einen Teller voll Essen aufgefüllt hast und dieser Befehl wie ein Automat abgespielt wird, auch wenn Du satt bist. Natürlich möchtest Du mit dem Essen aufhören, nicht nur weil Du aufhören solltest, sondern weil Dein Bauch Dir signalisiert „Hör auf, Du bist satt“, aber es geht nicht, weil der posthypnotische Befehl, den Du als kleines Kind von Deinen Eltern oder Großeltern erhalten hast jetzt greifen muss.

Die posthypnotischen Befehle haben eine magische und leider unsichtbare Macht. Denen kannst Du Dich nicht mit Willenskraft widersetzen. Das liegt daran, dass solche Aussagen sehr häufig von Menschen kamen, denen wir vertraut haben und in einer Zeit gesagt wurden sind, in der wir dabei waren unsere Realität zu formen. Diese wurden dann in unserem Unterbewusstsein so manifestiert, also zu einem festen Programm, dass wir ohne Widerwillen diese umsetzen. Natürlich ist es uns bewusst, dass unser Verhalten nicht angebracht ist.

Aber auf der anderen Seite, weißt Du, dass Du was verändern möchtest. Manche machen den einen großen Fehler, sie machen eine Diät, oder zwingen sich dazu weniger zu essen, reglementieren sich und führen dabei einen inneren Kampf. Sie bekämpfen die Symptome aber lösen nicht die Ursache. Sie denken, das Zuviel-Essen ihr Problem sei und lassen außer Acht, dass dies nur ein Verhalten ist und sie eher schauen müssten, welche Motivation bzw. Programmierung hinter diesem Verhalten steckt.
Wenn Du allerdings auf die alten herkömmlichen Art und Weise versuchst Deinen Zuviel-Ess-Teil in den Griff zu bekommen, wird es nach einer bestimmten Zeit richtig ausbrechen und Dich noch mehr essen lassen. Diese Erfahrung hast Du sicherlich auch schon viel häufiger gemacht. Man sagt dann immer „Oh, es ging einige Tage gut, aber dann kann ich mich nicht zurückhalten.“ Das liegt nicht daran, weil Du willensschwach bist, nein, es liegt an Deiner Programmierung – an Deinem posthypnotischen Befehl, den Du als kleines Kind erhalten hast.

Ok. Ok. Vielleicht einen kleinen Hinweis für diejenigen, die gleich sagen werden, solche Aussagen habe ich noch nie von meinen Eltern erhalten, ich habe dieses Verhalten erst mit 20, oder 30 oder gar mit 40 Jahren antrainiert. Das mag alles sein. Wie Du Dir diesen Befehl auch gegen oder bekommen hast, der greift, ob Du willst oder nicht.

Schlankness Online-Kurs GRATIS testen*!

*Unverbindlich und GARANTIERT ohne Kosten

Programmiere Dein Unterbewusstes mit unseren Mindtechniken auf einen schlanken und gesunden Körper.

Allerdings kann unser Bewusster Verstand keinen direkten Einfluss auf diese alte Programmierung nehmen. Daher müsstest Du, wenn Du diese Programmierung dauerhaft verändern möchtest, folgende Übung absolvieren, die wir Dir in diesem Beitrag vorstellen wollen.

Aber wie stoppen wir das?

Wie können wir aufhören über diesen Hunger hinaus zu essen?

Du hast da diesen Teil in Dir, der unbedingt möchte, dass Du abnimmst. Der, der Dich pusht und Dir sagt: „Hey, es wird Zeit endlich abzunehmen.“
Und dann gibt es da noch den anderen Teil in Dir, der Dich immer wieder ausbremst. Der Dir Gründe liefert, warum Du jetzt noch nicht aufhören kannst zu essen oder Dir Chips und Schokolade schmackhaft macht.
Diese zwei Teile befinden sich in einem stetigen Kampf in Deinem Inneren. Und dieser Kampf tut weh. Er verursacht Schmerzen. Die beiden Teile verhalten sich wie zwei Personen, die ständig in Deinem Haus oder Deiner Wohnung stehen und streiten.

Es ist nervig, Du fühlst Dich involviert und betroffen. Würden sich diese zwei Personen aber 200 Meter vor Deinem Haus streiten, würde Dich das deutlich weniger belasten.
Ich gebe Dir eine Mindtechnik mit, mit deren Hilfe Du genau diese zwei Teile ausfindig machen kannst. Du befragst sie nach ihren Absichten. Du holst diese beiden Teile aus Dir heraus, stellst sie vor Deine Wohnung und befragst sie danach, was sie eigentlich von Dir wollen.

Was ist ihre positive Absicht?

Der eine Teil will, dass du abnimmst. Bedeutet, er will, dass Du das Gefühl von Attraktivität und Selbstbewusstsein zurückbekommst. Er will Dir etwas Gutes zeigen, dass noch in der Zukunft liegt.
Der andere Teil will, dass Du nicht abnimmst, weil er Angst vor Verzicht hat. Er will Sicherheit und Ruhe. Aber die gemeinsame positive Absicht beider Teile in Dir ist, dass sie wollen, dass es Dir gut geht. Sie streiten sich, aber das Ziel ist das gleiche. Beide wollen, dass es Dir gut geht – nur auf unterschiedlichen Wegen.
Mit dieser Übung kannst Du helfen diesen Konflikt zu lösen und beide Teile zu versöhnen. Du kannst dem Teil, der nicht will, dass Du abnimmst, die Angst nehmen und ihm Sicherheit und Ruhe geben.
Sind diese Beiden Teile erst einmal vereint, werden die negativen Gefühle von ganz allein verschwinden.
Du hilfst Deinen beiden Teilen einen gemeinsamen Weg zu finden, sie zu versöhnen und Deinen Körper zur Harmonie mit sich selbst zu führen.
So werden Dir Essentscheidungen deutlich leichter fallen. Du wirst Essen, was übrig geblieben ist, einfach mit nach Hause nehmen und Du wirst nicht verzichten müssen.

Schlankness Online-Kurs GRATIS testen*!

*Unverbindlich und GARANTIERT ohne Kosten

Programmiere Dein Unterbewusstes mit unseren Mindtechniken auf einen schlanken und gesunden Körper.

Wenn Du diese Übung machst, wirst Du sehen, dass es immer leichter wird, den Konflikt auf diese Weise zu lösen. Wenn erst beide Teile von Dir aufeinander abgestimmt sind und sich in die gleiche Richtung bewegen, dann bist Du wie ein Laserstrahl auf das fokussiert, wofür Du Dich entschieden hast. Nämlich schlank zu werden.

 

Mindtechnik

  • Strecke Deine Hände mit den Handflächen nach oben vor Dir aus. Mache es Dir jetzt bitte bequem. Nimm einen tiefen Atemzug, atme aus und schließe dabei Deine Augen und mache es Dir „jetzt“ noch bequemer! Sehr gut.
  • Identifiziere die beiden unstimmigen Ansichten oder Überzeugungen, die Du hast. Ein Teil von Dir möchte mit dem Essen aufhören, sobald Du Dich satt fühlst, aber ein anderer Teil, möchte weiter essen, aus bestimmten emotionalen Gründen.
  • Stelle Dir jetzt vor, dass der erste Teil in Deiner dominanten Hand, und der Zuviel-Ess-Teil in Deiner nicht dominanten Hand befinden.
  • Trete mit dem Teil auf Deiner dominanten Hand in Kontakt und frage diesen, was er mit dem, was er will, für Dich bezweckt. Was ist seine Intention? Will er, dass Du gesund bist, dass Du attraktiver bist? Hat er ein starkes Verlangen Gewicht zu verlieren? Oder will er, dass Du Dich nach dem Essen gut und wohl fühlst? Wunderbar!
  • Und nun, gehe mit dem Teil in Kontakt, der Dich daran hindert mit dem Essen aufzuhören, obwohl Du das möchtest. Frage ihn, was er mit dem, was er will, für Dich bezweckt. Gibt er  Dir  Geborgenheit, Anerkennung, Zugehörigkeit, Lob oder Stabilität? Egal, was dieser Teil will – er will Dir helfen.
  • Auf Deiner dominanten Hand ist nun positive, kraftvolle Veränderung und auf der nicht dominanten Hand Geborgenheit, Sicherheit oder Schutz. Beide Teile haben eine positive Absicht – nur der Weg, wie sie wirken, erzeugt den Konflikt.
  • Spüre „jetzt“ in die beiden Teile hinein, fange an zu erkennen, dass beide Teile eigentlich das Gleiche wollen. Sie wollen, dass es Dir gut geht, nicht wahr? Auch wenn sie versuchen, auf unterschiedliche Art und Weise dieses Ziel zu erreichen. Auch wenn es sich so anfühlt, als würdest Du alles nur erfinden, wirst Du – indem Du diesen Prozess durchläufst – entscheidende Veränderungen in Deinem Leben und Deinem Glauben an Dich selbst bewirken.
  • Stelle Dir einen Teil zwischen Deinen beiden Händen vor, in dem die positiven Auswirkungen dieser beiden Teile miteinander verschmelzen.
  • Was „jetzt“ geschehen muss, ist beide zusammenzubringen. Beide können und wollen für Dich arbeiten. Ist es für Dich denkbar, dass beide Teile miteinander Gutes für Dich tun wollen? Führe nun beide Hände zusammen, bis die getrennten Teile zu einem neuen Superteil werden.
  • Jetzt kommt der magische Moment, führe die Hände an die Brust, und speichere das neue, integrierte Bild in Deinem Inneren, indem Du die Hände gemeinsam auf Deine Brust legst.
  • Lass Deine Augen geschlossen und stelle Dir vor, wie Du mit dem Essen aufhörst, sobald Du zufrieden Satt bist. Es fühlt sich sicher und schützend an und es passiert so schnell, wie Du es willst. Wie fühlt sich das an? Du lebst. Siehe, was Du siehst, höre was Du hörst, und fühle Dich großartig. Wenn Du das getan hast, öffne Deine Augen und komme zurück.

Diese Übung wird Dir nun helfen Deine beiden Streithähne in Dir zu versöhnen und Du kannst ab jetzt ganz leicht und mühelos Dein Körpergewicht reduzieren.

Wichtig ist es, unsere Übungen regelmäßig zu machen bis die Übung in Fleisch und Blut übergeht und Du sie bewusst und konzentriert ausübst. Lass Dich nicht ablenken und probiere auch gerne unsere anderen Mentalübungen aus, um Dein Wunschgewicht zu erreichen.

Du kannst Dich auch gleich zum kostenlosen Online-Kurs anmelden und weitere Videos, Mentalübungen und Deinen ganz persönlichen Erfolgsplan zum Idealgewicht erhalten.

Wenn Du mehr über die Schlankness-Methode erfahren möchtest, kannst Du das jetzt tun. Registriere Dich einfach für unseren kostenlosen Newsletter, teste unser Online Abnehm-Programm kostenlos, sichere Dir das Infopaket kostenlos und bekomme das E-Book gratis dazu, besuche eines unserer Schlankness-Seminare oder sichere Dir die Home Edition, damit du sofort von zuhause loslegen kannst.

Infopaket Online- Kurs

Schlankness Seminar

Home Edition

Schlankness Buch:

Amazon
Thalia

Oder werde selbst ein Experte und helfe anderen Menschen nach der Schlankness Methode ganz leicht und mühelos Körpergewicht zu reduzieren.
Hier geht es zu den Schlankness Food und Mental Coach Ausbildungen

Vielen Dank fürs Lesen! Hinterlasse gerne einen Kommentar!

So erreichst Du ohne viel Aufwand Dein Wunschgewicht

Online-Kurs GRATIS testen*!

*Unverbindlich und GARANTIERT ohne Kosten

Programmiere Dein Unterbewusstes mit unseren Mindtechniken auf einen schlanken und gesunden Körper.

Geschlecht: weiblich männlich

* Unverbindlich und GARANTIERT ohne Folgekosten

Mit dem Klick bist Du mit unserer Bestimmung zum Datenschutz einverstanden.

onlinekurs